Aktuelles

 

IMG-20160627-WA0008

Wir gratulieren Evelyne und Eric zur Heirat und wünschen alles gute auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.

_________________________________________________________________________________

Trachtenchorfest in Lugano

Singen-Feiern-Tanzen und strahlender Sonnenschein

Das umschreibt wohl am besten das Trachtenchorfest in Lugano.

Die Anreise erfolgte durch eine regnerische Schweiz und es hörte bis Lugano nicht auf. Nach dem Blitz-Einchecken im Hotel packten wir alle Schirm und Regenpellerine ein, um in die Innenstadt zu fahren. Dies half vorzüglich! Bald zeigte sich die Sonne und blieb, bis wir am Sonntag die Gotthard-seite wieder zurückwechselten. Wie prachtvoll leuchteten die Farben der Trachten und glitzerte all der verschiedene Schmuck. Wie verschiedenartig waren die Gesangs- und sogar Tanzbeiträge auf den drei Bühnen in der Innenstadt. Es war ein Fest für die Sinne.

Wir durften als Landesteilchor Oberaargau den Nachmittag auf der Hauptbühne eröffnen. Wir ver-blüfften die Zuschauer mit unserem Oberaargauer-Transparent und Medley. Es war amüsant die Ge-sichter der Zuschauer zu betrachten, die verzweifelt Klatschen wollten, aber keine Gelegenheit fan-den. Wir sangen ein Medley in 2 Teilen mit einmal 5 und im zweiten Teil 3 Lieder am Stück. Im Ver-lauf des Nachmittags hatten wir noch einen 2. Auftritt auf einer kleineren Bühne und auch dort mit begeistertem Publikum. Nach einer erfrischenden Glace Pause nahte der Auftritt mit dem Kantonal-chor. Die 120-150 Personen sprengten fast die Bühne. Es war ein schöner Auftritt und Schlusspunkt der gesanglichen Beiträge. Für die Delegierten war es ein stetes Hin- und Her da die Delegiertenver-sammlung während des Nachmittags im Kongresszentrum stattfand.

Der Abend verbrachten wir in der Festhalle mit diversen Tessiner Spezialitäten und Gastauftritten. Wem es zu heiss war, schnappte im Eingang frische Luft und genoss Spontan-Gesänge von diversen Chören.

Der Sonntag begann leicht bedeckt aber immer noch warm. Da das am Vortag mit dem Schirm so gut geklappt hat, machten wir es am Sonntag auch so. Am Vormittag standen Gottesdienst, Gesangsbei-träge hören oder Tanzen zur Auswahl. Viele Trachtenleute trafen sich beim Tanz. Leider war der Platz nicht so gross und so wurde es bald eng.

Am Nachmittag machten wir uns für den grossen Festumzug bereit. Wir hatten das Glück, im Schat-ten warten zu dürfen. Brav standen wir in Reihen ein und gaben uns während des Umzugs Mühe, auch in den Reihen zu bleiben und nicht zu «Hühnern». Es war eindrücklich wie die Zuschauer begeis-tert waren und immer wieder «belle» riefen. Besonders schön waren auch die «Fan’s», die uns an-feuerten. Eigentlich wollten wir am Ende der Umzugsroute angekommen, direkt in den Car steigen und heim, nur hatten die Organisatoren es so geplant, dass wir auf einem geschlossenen Platz lande-ten, auf dem der Schlussakt geplant war. So warteten und warteten wir. Hörten begeisterte Reden, gerade auch von Bundesrat Alain Berset, Musikbeiträge, sangen den Schweizerpsalm und zum Schluss das Festlied. Dann konnten wir losfahren. Vor dem Gotthard 30°; nach dem Gotthard 15°. Der kühlere Teil der Schweiz hat uns wieder….

Bilder und Eindrücke finden Sie auf der Homepage der Bernischen Trachtenvereinigung BTV:

www.trachtenvereinigung-bern.ch